AKTUELLE INFORMATIONEN
ZUM TENNIS-CLUB BARNSTORF

Vereinsmeisterschaften 2019

Die Auslosung der einzelnen Konkurrenzen erfolgte am 26. Mai 2019 und kann auf unserer Internetseite sowie am "Schwarzen Brett" am Clubhaus eingesehen werden. Bis zum  30. Juni 2019 müssen die letzten Spiele der 1. Runde zu den Vereinsmeisterschaften ausgetragen sein. Am 30. Juni 2019 werden ab 14:30 Uhr werden Kaffee und Kuchen kostenlos ausgeschenkt. Wer will darf einen „Kuchen oder Torte“ stiften. Dazu möchten wir alle Vereinsmitglieder herzlichst einladen.

Aktuelles zur Jugendarbeit

In der zweiten Saison haben die Teams des TC GW Barnstorf 10 Siege bei 25 ausgetragenen Partien eingefahren! Für den reibungslosen Ablauf des Punktspielbetriebs möchte wir uns an dieser Stelle besonders bei den Teamchefs bedanken! Hier haben Marion und Dirk Menge, Elske Wandel, Helga Bulmahn, Mario Gärtner sowie Olaf Hollmeyer einen tollen Job gemacht! Bei den sieben gemeldeten Mannschaften haben in diesem Jahr folgende Spieler ihren Punktspielstart hingelegt: Fenja Landwehr, Linn Hollmeyer, Lasse Wandel Karl-Otto Grafe und Jordi Spiller. Alle weiteren sind seit der letzten Saison bereits Punktspiel erprobt! Bei der diesjährigen Schnupperaktion haben wir einen tollen Zuspruch verzeichnen können. Von 18 angetretenen Kindern sind mittlerweile 12 in den TC GW Barnstorf eingetreten! Bei anhaltender Begeisterung könnten diese Kinder in die Fussstapfen der Punktspielmannschaften treten und auch bald um Punkte kämpfen! Von den Sieben gestarteten Teams haben 6 mindesten einen Sieg auf ihrem Konto. Wobei die beiden Midcourt Jungenteams einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz belegen. Somit steht unserer erfolgreich gestarteten Jugendarbeit mit den Trainern Ulli Glamann, Sebastian Bertels und Julia Niehaus auch für die nächsten Jahre nichts im Wege.
 

Termin für Arbeitsdienste

Am 21.06.2019 ab 16.00 Uhr und am 22.06.2019 ab 9.30 Uhr sind Arbeitsdienste zur Erledigung der nachfolgenden Arbeiten geplant:

  • Aufhängen des Sichtschutzes
  • Unkrautbeseitigung zwischen den Plätzen
  • Unkrautbeseitigung Außen-/Innenzaun
  • "Verschönern" der Rasenfläche mit dem ehemaligen Baumbewuchs

Diese Arbeiten sind für das Aussehen der Anlage allgemein, aber speziell auch für den Barku-Cup Anfang Juli notwendig. Daher bitten wir um eine große Beteiligung zur Unterstützung bei den Arbeitsdiensten.

Barku Cup 2019

Für den Barku-Cup vom 05. - 07. Juli 2019 werden noch Freiwillige gesucht, die sich um das Wohl (Essen, Trinken usw.) der Spieler und der Zuschauer kümmern. Im Übrigen zählt auch das als Ableistung von Arbeitsstunden.   Wer hier unterstützen möchte, kann sich einfach bei einem Mitglied des Vorstands melden. Nähere Einzelheiten zum Barku-Cup werden noch bekannt gegeben.

Anträge für Strom, Wasser und Gas gestellt

Nach dem Gespräch mit dem Architekten, Egon Schumacher Franz Haas und Wilhelm Dieke wurden weitere Einzelheiten besprochen wie z.B. Fussbodenheizung in den Duschen, Anträge zur Umverlegung der Stromleitung sowie die Neuversorgung mit Gas und Wasser (Aufgabe des eigenen Brunnens) sind bei den Stadtwerken gestellt. Es werden jetzt finale Verhandlungen mit den einzelnen Gewerken geführt und im Anschluß die Aufträge vergeben. Beginn der Arbeiten soll wie schon angekündigt Anfang Oktober sein.

Platzeröffnung Saison 2019

Am Samstag, 27. April wurde wie geplant die 64igste Saison des TC GW Barnstorf eröffnet. Leider spielte der Wettergott nicht mit, aber bei Kaffee und Tee und einem sehr ausgiebigem Kuchenbüfett fand eine rege Kommunikation statt. Der Dank des 1. Vorsitzenden ging an die Mitglieder, die bei der Platzvorbereitung und der Reinigung des Clubhauses tatkräftig mitgeholfen haben. Auch der neue Platzwart Heinz Scheller hat mit den sichtbaren Veränderungen auf sich aufmerksam gemacht. Trotzdem gibt es viel Arbeit auf dem Gelände und helfende Hände werden benötigt, um auch Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Der Platzwart wird die dringendsten Arbeiten am schwarzen Brett vermerken, so dass jeder (ideal in Gruppen) seinen Arbeitsdienst erfüllen kann. Die Stunden sind in der aushängenden Liste zu vermerken.



Zurück zur Eröffnung: Trotz leichtem Regen haben ein paar unentwegte Spieler zum Schläger gegriffen und die gelben Bälle über das Netzt gejagt. Der Wettergott war sehr unzufrieden mit den Spielern und beendete die Trainingseinheit mit einer deutlichen Wäsche von oben. Wir hoffen auf bessere Wetterbedingungen für die weitere Saison und freuen uns auf viele Spieler und auch interessierte Zuschauer.

Volksbank - Änderung Bankverbindung

Nach der Fusion der Volksbanken Diepholz und Sulingen im Jahr 2018 erhielten die Kunden der Volksbank Diepholz und Sulingen neue Kontonummern. Die alten Kontonummern konnten von Ihren Geschäftspartnern übergangsweise verwendet werden. Nach dem 31.12.2019 werden Zahlungen jedoch nicht mehr automatisch auf die neuen Kontonummern gebucht. Bitte teilen Sie uns Ihre neue Kontonummer am einfachsten über unser Formular "Antrag auf Änderung der persönlichen Daten" mit. Ansonsten müssen wir Ihnen leider die anfallenden Gebühren durch Rücklasten beim Einzug des nächsten Mitgliedsbeitrag in Rechnung stellen.

Ausflug JUMP House Bremen

Am 16. März wurden die jungen Vereinsmitglieder sowie deren Eltern zu einem gemeinsamen Ausflug in das neue JUMP House Bremen eingeladen. Bei dem Ausflug sind Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Jahrgangs zusammen gekommen, um das Jumpen entweder kennen zu lernen oder weitere spannende Aktionen wie die Ninja Box auszuprobieren. Neben dem Spaß für die Vereinskinder findet bei diesem Event eine Abfrage der zu planenden Trainingszeiten für den Sommer statt. Auf diese Art werden Spaß und Organisation zeitlich zusammen gefasst. Und da Sport bekanntlich hungrig macht, wurde auf dem Rückweg noch, in das bekannteste amerikanische Restaurant für ein Stärkung eingekehrt. Dieser Ausflug war einfach super, so die Kinder! - Die jetzt schon voller Vorfreude und gespannt auf die Aktion im nächsten Jahr sind.

Bericht zur Jahres-hauptversammlung 2019

Bei der Jahreshauptversammlung im „Schröders" lieferte der Vorstand zusammenfassende Informationen über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Laut Pressemitteilung wurde unter anderem positiv angemerkt, dass sich der Mitgliederbestand bei 170 verfestigt hat. Sportwart Thorsten Spiller kündigte an, dass in der neuen Saison neben sieben Jugendmannschaften auch eine „Herren 60" und eine „Herren 30" in Spielgemeinschaft mit dem TC St. Hülfe-Heede antreten werden. Hinzu kommen zwei Hobby-Mannschaften.

Neben dem sportlichen Bereich will der Verein die Rahmenbedingungen verbessern. Der zunächst geplante Neubau des Clubhauses ist, wie bereits berichtet, verworfen worden. Stattdessen ist eine gründliche Sanierung der Sanitäranlagen, der Küche, der Plätze und des Ballfangs vorgesehen. „Die Arbeiten sollen zum Ende der Sommersaison in Angriff genommen werden", kündigte der Vorstand in der Versammlung an.

Ehrenvorsitzender Egon Schumacher leitete die Vorstandswahlen. Vorsitzender Wilhelm Dieke wurde in Abwesenheit einstimmig bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Olaf Hollmeyer gewählt. Er trat die Nachfolge von Manfred Schaufler an, der nach 26 Jahren in der Funktion als Sportwart und zweiter Vorsitzender nicht wieder kandidierte. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Geschäftsführer Franz Haas, Kassenwart Wolfgang Oesting. Sportwart Thorsten Spiller, Frauenwartin Jutta Neddermann und Jugendwartin Olga Wist wurden einstimmig wiedergewählt.

Eine Auszeichnung für 25- jährige Mitgliedschaft wartete auf Anne und Wilhelm Dieke und ihre Kinder Constanze und Gunnar sowie auf Frederic Konkel. Der Kassenbericht fiel positiv aus. Dank eines großzügigen Sponsors gebe es keine Probleme, so der Vorstand. Im Rahmen der Versammlung wurde die überarbeitete Satzung vorgestellt, vor allem im Bereich des Datenschutzes seien Änderungen notwendig. Der Beschluss soll bei der nächsten Mitgliederversammlung gefasst werden.

Kommunizieren Sie immer noch per Brief?!

Der durchschnittliche Deutsche kommuniziert ständig und überall – abgesehen vom klassischen Gespräch gehört das Telefonieren, Chatten oder E-Mail schreiben zum Alltag. Eine gute Kommunikation ist aber auch die Grundlage eines jeden gut funktionierenden Vereinsleben. Als wesentlicher Vorteil von E-Mails ist zu nennen, dass sie sehr schnell (im Bereich von wenigen Sekunden) übermittelt und vom Empfänger gelesen werden können. Der praktische Aufwand, eine E-Mail zu verschicken und zu empfangen, ist geringer, da kein Ausdrucken, Kuvertieren, Adressieren, Frankieren und Postkasteneinwerfen beim Absender und kein Briefkastenentleeren und Brieföffnen beim Empfänger nötig ist. Auf dem Computer geschriebene Briefe können direkt und einfach per E-Mail verschickt und beim Empfänger direkt auf dem Computer gelesen und ggf. weiterverarbeitet werden. Auch der finanzielle Einzelaufwand (Kosten für Versand einer E-Mail) ist im Normalfall geringer (keine Material- und Portokosten). Zudem wird der Aufwands- und Kostenvorteil umso größer, je mehr Empfänger die gleiche E-Mail erhalten sollen (Rundschreiben). Auch wir als Tennis-Club Barnstorf möchten mit allen unseren Mitgliedern noch schneller und aktiver kommunizieren. Daher möchten wir alle Mitglieder bitten Ihre E-Mail-Adressen über die Registrierung zu unserem Club-Newsletter oder über das Formular „Antrag auf Änderung der persönlichen Daten“ mitzuteilen.

Sanierung Clubhaus

Der Architekt Bode hat die Pläne für die Sanierung erstellt und für alle Gewerke Angebote eingeholt. Die Angebote haben wir von Herrn Bode Anfang März erhalten. Die nächsten Schritte sind Detailprüfung der Angebote und evtl. Änderungen mit der Firmen abstimmen. Die Vergabe der Aufträge soll zeitnah erfolgen um sicher zu stellen, das die Firmen direkt nach Ende der Sommersaison mit den Arbeiten beginnen. 

Tennis Cup Grundschule Eydelstedt

Wie machen wir den Tennissport für junge Leute wieder attraktiv? Diese Frage stellte sich der Tennis-Club Barnstorf. Seine Antwort : nicht darauf warten, dass sie zum Verein kommen, sondern selbst zu den jungen Menschen gehen. Also organisierte der TCB in Kooperation mit der Grundschule Eydelstedt einen Schultennis Cup auf den Low-T-Ball Anlagen. Low-T-Ball Anlagen bestehen aus zwei seitlichen Holzwänden, auf denen in der Mitte in etwa 60 cm Höhe ein querbrett angebracht ist, das als Netz dient. Der Spielball ist eine Art weicher Wasserball, der mithilfe eines Tennisschlägers unter dem Balken hindurch gespielt wird. Auf diese Art sollen die Kinder die Bewegung aus den Knien heraus und seitliches stehen zum Ball spielend lernen. Beim Schultennis Cup spielten die Jungen und Mädchen in festgelegten Gruppen im Modus jeder gegen jeden. Wer als erster sieben Punkte erreichte, ging als Sieger aus der Begegnung hervor. Am Ende wurden die besten Jungen und Mädchen jedes Jahrgangs mit Gold -, Silber - und Bronzemedaillen ausgezeichnet. Außerdem hat jeder Teilnehmer eine Urkunde erhalten. Abschließend wurden alle Mädchen und Jungen zum Schnuppertennis am Sonntag, den 5. Mai, ab 14 Uhr auf dem Tennisplatz in Barnstorf eingeladen.

Vereinsmeisterschaften 2019 - Neuer Modus!

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass traditionsreiche Wettbewerbe wie das Mixed und das Doppel nur noch wenig Zuspruch gefunden haben. Nach vielen Gesprächen mit unseren Mitgliedern machen wir es daran fest, dass die Belastung für alle Disziplinen in vier-sechs Wochen zu  hoch ist. Der Vorstand hat daher entschieden, die Vereinsmeisterschaften saisonbegleitend stattfinden zu lassen. Dadurch soll allen Mitgliedern die Möglichkeitgegeben werden, an einer oder mehreren Disziplinen teilzunehmen. Die letzten Spiele der jeweiligen Runden werden am letzten Wochende des Monats ausgetragen. Dazu wird Kaffee und Kuchen kostenlos aausgeschenkt. Wer will darf einen „Kuchen oder Torte“ stiften. Dazu möchten wir alle Vereinsmitglieder herzlichst einladen. Weitere Informationen  und die Auslosung der Paarungen werden im Rahmen der Platzeröffung und über unsere Webseite bekannnt gegeben. Anmeldung können im Vorfeld gerne schon über Thorsten Spiller unter Telefon 05442 / 913031 erfolgen.

Sanierung Tennisplätze / Außenanlagen

Die Bäume auf dem Tennisplatzgelände und die von außen in den Platz hineinragenden Bäume wurden gefällt bzw. zurückgeschnitten. Auf dem Tennisgelände wurden die Baumwurzeln weggefräst. Alle notwendigen Unterlagen für den Antrag zur Bezuschussung durch KSB sind mittlerweile erstellt und eingereicht worden. Die finale Abstimmung mit dem KSB soll im April erfolgen. Wenn die Genehmigung erfolgt soll mit den Arbeiten im Oktober begonnen werden.

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Informationen zum Tennis-Club Barnstorf e.V.